erstellt am 29.06.2013 14:20 Uhr

Neuer Ballett-Dokumentarfilm: First Position

Ballett ist toll - aber auch anstrengend, fordernd, hart und (eigentlich) niemals einfach.

Ein neuer Dokumentarfilm, der nächste Woche in ausgewählten deutschen Kinos anläuft, zeigt den faszinierenden Alltag junger und aufstrebender Balletttänzer und Tänzerinnen auf ihrem Weg zum "Youth America Grand Prix".

First Position startet am 4. Juli 2013

Offizieller Trailer

Wir durften bereits vorab einen exklusiven Blick in den offiziellen Trailer werfen - den wir nun mit euch teilen möchten.

Über "First Position - Ballett ist ihr Leben"

Blut, Schweiß und Tränen – aber auch die unendliche Freude, genau das zu tun, was man wirklich liebt: Das porträtiert Regisseurin Bess Kargman in ihrem Debütfilm FIRST POSITION. Abseits aller Stereotype werden sechs junge Talente auf ihrem Weg zum „Youth America Grand Prix“ begleitet, dem weltweit wichtigsten Ballett-Wettbewerb für aufstrebende Tänzer. Mit Charme und Humor, aber auch genauso ernsthaft und einfühlsam wie die Protagonisten selbst, werden Geschichten aus der Welt des Balletts sowie von sportbegeisterten Jugendlichen erzählt. Wer gewinnt oder verliert bleibt zweitrangig. Den wahren Triumph tragen der Ballett-Tanz und die leidenschaftlichen Jugendlichen in diesem Dokumentarfilm davon.

Der mitreißende Film gewann den Publikumspreis beim New Yorker DOC Filmfestival sowie den Jurypreis beim San Francisco DOCFEST und begeisterte unter anderem in Toronto, Vancouver und Portland das Festivalpublikum.

Über den "Youth America Grand Prix"

Der „Youth America Grand Prix“ (YAGP) ist einer der größten und renommiertesten Nachwuchs-Ballett-Wettbewerbe der Welt. Mit jährlich 5.000 Teilnehmern weltweit und über 250.000 Dollar in Form von Stipendien sowie die Möglichkeit von Vertragsabschlüssen mit den wichtigsten Kompagnien der Welt bietet dieser Wettbewerb eine einzigartige Chance für junge, begeisterte Tänzer ihren Traum zu leben. Jährlich finden weltweit Vorentscheide für das Finale in New York statt. Tanzbegeisterte Jugendliche im Alter von 9 bis 19 Jahren aus allen Ländern können in Einzel- und Ensemble-Vorstellungen ihr Können beweisen.

Als gemeinnützige Organisation ist es seit der Gründung 1999 durch die beiden ehemaligen Tänzer des renommierten Bolshoi-Ballettensembles aus Moskau, Larissa und Gennadi Saveliev, das Ziel des Wettbewerbs, engagierte Ballett-Begeisterte zu fördern und jungen Tänzern aus der ganzen Welt eine Plattform für ihr Talent zu bieten.

Der regionale Vorentscheid findet jährlich in fünf europäischen und insgesamt 12 amerikanischen Städten statt. Ausgewählte Nachwuchstänzer werden dann zu den Endausscheidungen nach New York City im Frühjahr eingeladen.

Unterteilt ist der Wettbewerb in drei Jahrgänge: Die „Senior Age Division“ (15 bis 19 Jahre), die „Junior Age Divison“ (12 bis 14 Jahre) und die „Pre-Competitive Age Division“ (9 bis 11 Jahre).

Bei der großen Endausscheidung werden die begehrten Stipendien und Verträge für die größten Ballettensemble und -schulen weltweit vergeben. Dabei sind unter anderem das American Ballett Theater, das Pariser Ballett-Theater, die Australian Ballet School, die John Cranko Schule des Stuttgarter Balletts, die Royal Ballett School in London und die La Scala Ballett-Akademie in Mailand.

Die jungen Tänzer bekommen fünf Minuten auf der Bühne, um ihre Fähigkeiten vor einer internationalen Jury renommierter Ballett-Tänzer und Trainer zu beweisen. Jährlich werden neben den Stipendien zahlreiche Preise an die jungen Tänzer vergeben, unter anderem Silber-, Bronze- und Goldmedaillen in allen Altersklassen sowie der „Junior Grand Prix“ für herausragende Leistungen in der Altersklasse der 9 bis 11 Jährigen.

zurück zur Übersicht
alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2015 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen