Rond

(Aussprache: rohnd)

Runde, weiche Bewegungen sind gerade im anmutigen Balletttanzen ein wesentlicher Bestandteil. Daher ist es auch nicht überraschend, dass viele Figuren kreisförmige Bewegungsabläufe enthalten. Mit dem französischen „Rond“, was wörtlich übersetzt „Kreis“ bedeutet, werden gleich mehrere dieser Kreisbewegungen bezeichnet. Die Beine sind hierbei die Hauptakteure und beschreiben fließende Bewegungen am Boden oder in der Luft: „Rond de jambe à terre“ (kreisförmige Bewegung mit dem Bein am Boden), oder „Rond de jambe en l’air“ (kreisförmige Bewegung mit dem Bein in der Luft).

Die Ballerina führt beim „Rond de jambe à terre“ ihr gestrecktes Bein von der ersten Position nach vorne und endet die Bewegung in derselben Position. Dabei sieht es aus, als schreibe sie mit ihrem Bein den Buchstaben „D“ auf den Boden. Wird die Bewegung vom Standbein weg durchgeführt, so spricht man von „rond de jambe en dehors“, zum Standbein hin nennt man „rond de jambe en dedans“.

Führt sie die Bewegung in der Luft aus, so können die Varianten „Demi-grand rond de jambe“ oder „Grand rond de jambe“ angewendet werden. Beim „Demi-grand rond de jambe“ ist das Bein gestreckt und horizontal gehalten, bevor der Kreis zur Seite begonnen wird. Die Bewegung endet am Knie vorbei und in der ersten Position. Das „Grand rond de jambe“ unterscheidet sich lediglich dadurch, dass das Bein höher als horizontal geführt wird. Diese Figur ist für Fortgeschrittene Ballerinas und erfordert viel Kraft in den Beinen und Flexibilität. 

alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen