Passé

(Aussprache: <passee>)
 
Im Umgangssprachlichen kann man „passé“ verwenden, wenn man von etwas Vergangenem spricht. Beim Balletttanzen bezieht sich der französische Begriff allerdings auf einen Bewegungsablauf mit dem Bein. Wörtlich bedeutet „passé“ etwa so viel wie „vorbeiführen“ bzw. „passieren“. 
 
Die Ballerina startet beim „Passé“ entweder aus der ersten oder fünften Position heraus. Das Standbein zeigt dabei nach außen, während das Spielbein die Bewegung ausführt. Sie endet damit, dass das Spielbein am anderen Bein bis zum Knie hochgleitet. Dort wird der gestreckte Fuß dann abgelegt. Das „Passé“ wird oft eingesetzt, um die Position des Spielbeins zu verändern. Ein möglicher Wechsel ist zum Beispiel von vorne nach hinten.
alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen