Piqué

(Aussprache: <pikeh>)

Hört man als nicht-Franzose das Wort "piqué", könnte man vielleicht zunächst an die Redewendung denken "etwas von der Pike auf lernen". Man läge damit dann zwar im Bedeutungsfeld, da Pike mit einem Spieß gleichgesetzt wird. Im Ballett allerdings wird "piqué" verwendet, um eine gestochene, scharfe Bewegung mit dem Fuß zu beschreiben.

Das "Piqué" kommt zum Einsatz, wenn eine Tänzerin oder ein Tänzer von einem Bein auf das andere wechseln möchte. Die Fußspitze des gestreckten Spielbeins „sticht“ dabei in den Boden und trägt dann das Körpergewicht. Die Bewegung wird mit geradem Rücken und nach vorne ausgestreckten, jedoch abgerundeten Armen ausgeführt. Die Tanzrichtung der Ballerina ist zur Seite und mit einer offenen Körperhaltung, sie also dem Publikum zugewandt. 

alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen