Plié

Aussprache: <pli-jeh>

Es zählt wohl zu den allerersten Wörtern, die eine kleine Tänzerin lernt, wenn sie zum ersten Mal einen Ballettsaal betritt. Und sie wird es in ihrer Tanzlaufbahn noch oft hören. Denn nur durch ständiges Üben und viele Wiederholungen können kleine Tanzprinzessinen zu Primaballerinas heranwachsen. Dazu gehören kräftige Muskeln, die das Plié erwirken.

Im Deutschen wird das Plié schlichtweg mit Kniebeugen übersetzt und damit ist auch schon die Bedeutung dieser Bewegung perfekt beschrieben. Die Ballerina kann das Plié aus jeder der fünf Positionen ausführen und hält dabei die Beine nach außen gedreht.

Dann gibt es Varianten wie das Demi-plié, bei dem die Knie nur leicht gebeugt werden, so dass die Fersen noch am Boden bleiben. Ausnahme hierbei ist die 2. Position, bei der sie sich vom Boden abheben. Im Gegensatz dazu ist das Grand-plié eine noch tiefere Beugung als das Plié. Die Oberschenkel sind dabei horizontal zum Boden und die Knie bis zum Äußersten gebeugt.

alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen