Rond de jambe

(Aussprache: rohnd dö schahmb)

Dreh dich, kleine Ballerina, dreh dich immerzu! Für kreisförmige Figuren und anmutige Bewegungsabläufe ist das Balletttanzen ja bekannt. Gerade für die Beine gibt es einige Tanzbefehle, die einen Kreis erwirken. So auch der französische Begriff „Rond de jambe“, den man wörtlich mit „Kreis mit dem Bein“ übersetzen kann.

Die Ballerina tanzt das „Rond de jambe“ mit gestrecktem Bein und pointierter Fußspitze. Sie führt das Bein dabei im Halbkreis um die eigene Körperachse. Bei dieser Figur gibt es verschiedene Varianten: einmal am Boden („Rond de jambe à terre“) oder aber in der Luft („Rond de jambe en l’air“). Sie startet die Bewegung jeweils aus der ersten Position und lässt das Bein mit gestreckter Fußspitze einen Kreis beschreiben. Sie hat außerdem die Möglichkeit, zwei gegensätzliche Richtungen einzuschlagen: Das „Rond de jambe en dehors“ (vom Standbein weg) oder das „Rond de jambe en dedans“ (zum Standbein hin).

Eine Variante in der Luft nennt man „Demi-grand rond de jambe“. Hier hält die Ballerina das Bein horizontal über dem Boden, bevor sie den Kreis zur Seite ausführt. Die Bewegung endet am Knie vorbei und in der ersten Position. Darüber hinaus gibt es eine Variante für fortgeschrittene Ballerinen, das „Grand rond de jambe“. Diese erfordert viel Kraft und Flexibilität. Das Bein soll nämlich noch höher als beim „Demi-grand rond de jambe“ geführt werden - und dennoch dieselbe Kreisbewegung beschreiben. 

alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen