Tombé

(Aussprache: tohm-beh)

Wer sich ein Ballettstück anschaut, erkennt sofort, dass es dabei um pure Körperbeherrschung geht. Gleichzeitig erscheinen die Tänzerinnern und Tänzer mühelos dahin zu schweben und spiegeln pure Grazie wider. Daher mag es eventuell verwundern, dass ein Begriff wie „tombé“, der wörtlich (herunter-) gefallen heißt, überhaupt auftritt.    

Natürlich hält die Ballerina auch beim „tombé“ die Kontrolle über die Ausführung ihrer Bewegung. Auch wenn es scheint, dass sie von einem Bein auf das andere fällt, sie landet dennoch kontrolliert. Das „tombé“ ist also ein Schritt bei dem die Ballerina ihr Gewicht verlagert. Das erreicht sie indem sie mit dem kompletten Körpergewicht auf dem gebeugten Spielbein landet, nachdem sie sich mit dem anderen Bein abgedrückt hat.

alle Preise sind inklusive 19% gesetzlicher MwSt. © 2010-2014 tanzmuster / Alle Rechte vorbehalten / powered by createyourtemplate

100 Tage Rückgaberecht, Versandkostenfreie Lieferung ab 40 € in 1-2 Tagen

Warenkorb

ist leer :( ansehen